1991 – 1999

1991 Ein großer Öleinsatz an der Söse hielt die Kameraden für mehrere Tage in Atem. Insgesamt wurden hier 545,75 Stunden abgeleistet. Am 21.09. fand am Feuerwehrgerätehaus ein Tag der offenen Tür statt.
1992 Beim Landwirt Ohlendorfbrannte eine Scheune vollständig ab. Ansonsten keine nenneswerten EInsätze. Im Gerätehaus werden Bauarbeiten nötig.

1993 Weitere kleine Brände und Hilfeleitungen waren in diesem Jahr noch zu beklagen. Die Jugendfeuerwehr feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Die Feier findet am 16.05. statt. Der Öli kommt fest nach Badenhausen.
1994 Mehrere Kleine Einsätze waren in diesem Jahr zu verzeichnen. Seit den letzten Jahren steigen die sog. Öleinsätze. In diesem Jahr wird über die Anschaffung einer Feldküche beraten.

1995 Auch in diesem Jahr wieder einige kleine Einsätze außerhalb und innerhalb Badenhausen.In diesem Jahr schaffte die Feuerwehr Badenhausen unter Michael Römermann eine Feldküche an.
1996 Kleine Einsätze und Hilfeleistungen. Davon 6 Brandeinsätze. Auch in diesem Jahr wurden andere vereine von der Feuerwehr unterstützt. Unter anderem natürlich mit der wieder voll funktionsfähigen Feldküche.

1997 Aufgrund des Klimawandels, kommt es in letzter Zeit häufiger zu Einsätzen durch Unwetter.  Zu verzeichnen waren ebenso 3 Brandeinsätze. Die Altersgruppe setzt ihre ganze Arbeitskraft in die Müllersche und die Feldküche.
1998 Zwei Brandeinsätze und 5 Hilfeleistungen waren zu verzeichnen.Leider verstarb in diesem Jahr der Kamerad H.-O. Gebhardt, so dass ein neuer Rechnungsführer und Sicherheitsbeauftragter gewählt werden mußte. Vorgeschlagen wurde Uli Pförtner, der die Wahl auch annahm. Als Sicherheitsbeauftragter wurde der Kamerad Felix Römermann gewählt. In diesem Jahr feierte die Jugendfeuerwehr ihr 25 jähriges Bestehen. Am 23.05.1998.Am 20.09. fand ein sog. Hoffest statt. Die Beteiligung war überraschend groß. Da sich der Aufwand an schriftlichen Arbeiten drastisch erhöht hatte, wurde ein PC angeschaft.


1999 Zwei Brandeinsätze, 5 Hilfeleistungen. Auch in diesem Jahr machte Hochwasser zu schaffen.Die Sirene in Oberhütte wird abgebaut. Der Anbau am Feuerwehrhaus wurde begonnen und am Ende des Jahres war es im Großen und Ganzen fertig. Der Anbau war vorgesehen für Küche und Müllersche. Es stellte sich später heraus, dass der Anbau doch zu klein ist. Die finanziellen Zuschüsse der Gemeinde werden drastisch gekürzt.

Es geht ein Jahrtausend zu Ende. Die Freiwillige Feuerwehr Badenhausen hat in den letzten Jahrzehnten einiges durchgemacht. 2 Weltkriege waren zu verzeichnen, viele Großbrände hielten uns in Atem, und seit den letzten Jahren führt die Klimaveränderung zu schweren Unwettern. Die Arbeit wird nicht weniger, dafür aber gefährlicher.

Was gibt uns das nächste Jahrtausend ?


Comments are closed.